Partner

GIESSEN 46ers - die emotionale Sportmarke in Mittelhessen

Wer Action, Spannung und Dramatik in Form eines tempogeladenen Sports sucht, ist bei den GIESSEN 46ers genau richtig. Die Heimauftritte des Basketballklubs von der Lahn in der Sporthalle Gießen-Ost bilden eines der attraktivsten Sportevents der Region. Seit der Saison 2003/2004 spielt der Klub unter dem Namen GIESSEN 46ers. "Back to the roots" lautete das Motto. Die Namenswahl sowie die Klubfarben (rot, weiß, schwarz) drücken die Verbundenheit zum Stammverein MTV 1846 Gießen e.V. aus.

Die 46ers, die früher als MTV 1846 Gießen antraten, können auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Mittelhessen sind Gründungsmitglied der Basketball-Bundesliga, der sie 47 Jahre angehörten (1966 – 2013), und gelten als die wohl größte Traditionsmarke im deutschen Basketball. In der Saison 2013/14 gehen die Basketballer nun erstmals in der 2. Basketball-Bundesliga ProA auf Korbjagd. Die klare Zielsetzung dabei lautet: Wirtschaftliche Konsolidierung und die mittelfristige Rückkehr in die Beko Basketball Bundesliga.

Zahlreiche Spieler, die in ihrer Karriere das Gießener Trikot getragen haben, haben vor, während oder nach ihrer Gießener Zeit in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft gespielt – darunter solche Namen wie Michael Koch (erfolgreichster deutscher Basketballer nach Dirk Nowitzki), Henning Harnisch (Europameister 1993) oder Holger Geschwindner (Mentor von NBA-Star Dirk Nowitzki). Der letzte A-Nationalspieler war der im mittelhessischen Langgöns groß gewordene Johannes Lischka, der dem 46ers-Kader von 2006 bis 2010 angehörte.

Die ganz großen Triumphe des fünfmaligen Deutschen Meisters (1965, 1967, 1968, 1975, 1978) und dreimaligen Deutschen Pokalsiegers (1969, 1973,1979) liegen zwar schon ein Weilchen zurück, aber auch die kleineren Erfolge in der jüngeren Vergangenheit – etwa das Erreichen des Playoff-Halbfinals um die Deutsche Meisterschaft (2005) oder die Qualifikation für die Pokal-Endrunde im Jahr 2006 – haben bei den treuen Fans in der Basketball-Hochburg Mittelhessen eine große Begeisterung entfacht.

Seit dem Ende der 1960er Jahre trägt das Team aus Gießen seine Heimspiele in der Sporthalle Gießen-Ost aus. Dort wurden auch die Meistertitel Nummer vier (1975) und fünf (1978) gefeiert. Die "Osthölle" wurde im Jahr 2007 auf ein Fassungsvermögen von 4.003 Zuschauern erweitert und beherbergt zwei VIP-Räumlichkeiten.

Im Schnitt 3450 Zuschauer verfolgten die Heimspiele des Gießener Teams in der Saison 2008/09 – womit die 46ers der „Zuschauerkrösus“ unter allen Ballsportteams in Mittelhessen waren. In der Saison 2012/13, an deren Ende der erstmalige Abstieg aus der höchsten deutschen Spielklasse feststand, waren es weiterhin knapp 3.000 Besucher im Schnitt.

Auch bei der heimischen Wirtschaft genießen die 46ers einen großen Rückhalt: Zahlreiche Unternehmen unterstützen den höchstspielenden Basketballklub der Region.

Basketball in Gießen ist also mehr als nur Sport. Die 46ers verbinden Emotionen, Leidenschaft und Tradition. Wir bieten Ihrem Unternehmen maßgeschneiderte Sponsoringleistungen, die individuell auf die jeweiligen Unternehmensziele und -wünsche abgestimmt sind. Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:
Sebastian Jung
Telefon: 06403 / 60995-21
E-Mail: s.jung(at)giessen46ers.de

Top Partner
46ers Partner
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
HOME TICKETS 46ers FANS BUSINESS 46ers@Social HISTORIE
News Einzelkarten Info Forum Informationen 46ers@Social Start
Newsletter Online-Bestellung Ansprechpartner Fanbus Partner-Pyramide 46ers@School Chronik
Newsarchiv Halle Helfer Download Wir dunken Saisons
Team Anfahrt Sparkassen-Kids Spieler
Spielplan Presse Trainer
Tabelle Jobs Rekorde
Kontakt Hall Of Fame
Magic Moments